Herzlich Willkommen zur ersten Saison der
OPTILIGA FRANKEN
Los gehts

OPTILIGA FRANKEN

Eine Veranstaltungsreihe für den Segelnachwuchs der nordbayerischen Vereine.

Das Ziel

Die OPTILIGA FRANKEN soll Kinder zwischen ca. 7-13 Jahren behutsam an den Regattasport heranführen und begeistern. Deshalb werden sehr kurze Rennen in Ufernähe nach vereinfachten Regeln gesegelt. Zusätzlich unterstützt das Trainerteam auf dem Begleitboot die Kinder bei ihren ersten Rennen.

Der Modus

Inspieriert durch die Deutsche Segel-Bundesliga stellen die ausrichtenden Vereine für jede Veranstaltung 6 Boote der Klasse Optimist, auf denen bis zu 18 Kinder abwechselnd segeln. Für die Eltern wird ein Informationsprogramm über den Segel- und Regattasport geboten.

Die Webseite

Auf dieser Webseite wird das Konzept der OPTILIGA FRANKEN incl. aller Regelungen vorgestellt. Sie enthält wichtige Informationen für Teilnehmer, Eltern, ausrichtende Vereine und Sponsoren. Nach der Testsaison 2015 soll das Konzept überarbeitet werden.






 09. Mai Dutzendteich


 20. Juni Großer Brombachsee


Yachtclub Frankonia

Am Segelhafen 14, 91785 Ramsberg
Thilo Sauter
Telefon: 0911/ 6002350
e-Mail: ycf@ycf.de

Zeitplan

10.00 Uhr Begrüßung und Einweisung
10.30 Uhr Start der ersten Wettfahrt
12.30 Uhr Mittagspause
16.00 Uhr letzte Startmöglichkeit
16.30 Uhr Siegerehrung

Elternprogramm

Für Eltern wird ein Vortrag bzw. Workshop angeboten.

Verpflegung

Zum Mittagessen, Kaffee und Kuchen wird angeboten. Jeder Teilnehmer bekommt ein Freigetränk.

 11. Juli Rothsee


 01. August Happurger Stausee


 19. September Dechsendorfer Weiher

Regeln

So funktioniert die OPTILIGA FRANKEN

Für wen ist die OPTILIGA FRANKEN?

Die OPTILIGA FRANKEN ist für Kinder zwischen ca. 7 und 13 Jahren die das Regattasegeln kennen lernen möchten. Die Kinder müssen schwimmen können, Mitglied in einem nordbayerischen Segelverein sein und bereits etwas Segelerfahrung haben. Es ist Aufgabe der Jugendleiter des Heimatvereins zu klären, ob das Kind über ausreichende Erfahrungen verfügt. Kinder die bereits an drei oder mehr Ranglistenregatten teilgenommen haben sind nicht mehr Startberechtigt. Nachweis erfolgt durch vorlegen des Jugendseglerpasses.



Wie läuft diese Regatta ab?

Es segeln immer bis zu 6 Kinder in kurzen, ca. 15-minütigen, Rennen gegeneinander. Die Regattabahn befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Ufer. Nach jedem Rennen werden die Boote getauscht. Insgesamt werden maximal 18 Rennen, also 6 Rennen pro Teilnehmer, gesegelt. Wer gerade nicht segelt kann vom Steg oder Motorboot die Wettfahrten der anderen Teilnehmer verfolgen. Für die Eltern wird zeitgleich ein Informationsprogramm angeboten.



Wer stellt die Boote?

Der ausrichtende Verein stellt 6 Optimisten die von allen Segler/innen verwendet werden. Nach jedem Rennen wird das Boot gewechselt. Eine Erweiterung auf 8 Boote und somit 24 Teilnehmer ist für 2016 angedacht.



Wie kann man sich anmelden?

Die Anmeldung ist nur online über diese Webseite möglich. Bis 14 Tage vor dem Rennen können sich nur drei Segler/innen pro Verein anmelden. Für die ausrichtenden Vereine sind jeweils drei Plätze reserviert. Ab dann zählt die Reihenfolge des Eingangs der Meldungen. Die Teilnehmer/innen auf der Warteliste rutschen 14 Tage vor dem Rennen auf die noch freien Plätze der Meldeliste. Wer angemeldet ist und doch nicht teilnehmen kann, muss sich frühzeitig beim ausrichtenden Verein abmelden. Wer das nicht macht ist für die weiteren Veranstaltungen der OPTILIGA FRANKEN gesperrt. Vor Ort muss das Meldegeld gezahlt und die Registrierung unterschrieben werden.



Wie hoch ist die Meldegebühr?

Die Meldegebühr beträgt 15,- EUR. Enthalten ist die Bootsnutzung, ein Getränk und eine Urkunde.



Warum gibt es keine Preise?

Die OPTILIGA FRANKEN soll möglichst einfach sein. Das gilt auch für die ausrichtenden Vereine. Jeder bekommt eine Urkunde.



Wo werden Bilder und Ergebnisse gezeigt?

Alle Ergebnislisten, Meldelisten, Berichte und Fotos werden auf dieser Webseite veröffentlicht. Mit der Anmeldung wird der Veröffentlichung dieser Informationen zugestimmt.



Was ist die Teamwertung?

Die Ergebnisse der zwei besten Teilnehmer/innen eines Vereins bei jeder Regatta fließen in die Teamwertung ein. Am Ende der Saison wird das beste Vereins-Team ausgezeichnet.



Nach welchen Regeln wird gesegelt?

Es gelten die Wettfahrtregel Segeln, die Ordnungsvorschriften des DSV und die Klassenvorschriften, außer es ist in diesen Regelungen etwas anderes festgelegt. Wer sich nicht sicher ist ob er Vorfahrt hat weicht aus. Die Boote sollen sich nicht berühren.



Wie funktioniert der Start?

Es wird in einem 3-Minuten-System gestartet. Sobald alle Teilnehmer der Wettfahrt auf ihren Booten sind kann die Wettfahrtleitung das 3-Minuten-Signal (setzen der Optiflagge) geben. Zwei Minuten vor dem Start wird die Flagge P gesetzt. Eine Minute vor dem Start wird die Flagge P wieder geborgen und beim Start wird auch die Optiflagge geborgen. Frühstart wird durch Flagge X angezeigt, Startverschiebung durch Flagge AP.



Welcher Kurs wird gesegelt?

Start - Tonne 1 - Tonne 2 - Tonne 1 - Ziel. Die Start- und Ziellinie bleiben fest. Der Kurs wird bei der Begrüßung ausführlich besprochen.



Was ist die Pairingliste?

In der Pairingliste steht wer in welchem Rennen auf welchem Boot segelt. Nach jedem Flight sind alle gleich viele Rennen gesegelt. Für die Gesamtwertung zählen nur die Rennen der abgeschlossenen Flights.



Ansprechpartner






Die OPTILIGA FRANKEN ist eine Veranstaltungsreihe der Segelvereine: HSSCR, SCH, SGE, YCF und YCN
In jedem Verein gibt es einen Ansprechpartner.

HSSCR

Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V. Rothsee 6, 91161 Hilpoltstein
Jens Bischoff
E-Mail: vorstand.jugend@hsscr.de
Telefon: 09177 / 48833

SCH

Segelclub Hersbruck e.V. Seepromenade 2, 91230 Happurg
Harald Kronauer
E-Mail: h-kronauer@gmx.de
Telefon: 09151 / 907109

SGE

Segelgemeinschaft Erlangen e.V. Campingstraße 60, 91056 Erlangen
Erika Rathje
E-Mail: erika@familie-rathje.de
Telefon: 09133 / 9875




YCF

Yachtclub Frankonia e.V. Am Segelhafen 14, 91785 Pleinfeld
Thilo Sauter
E-Mail: ycf@ycf.de
Telefon: 0911 / 6002350

YCN

Yacht-Club Noris e.V. Bayernstr. 134, 90478 Nürnberg
Büro am Dutzendteich
E-Mail: Clubhaus@ycn.de
Telefon: 0911 / 403130

Meldeliste

20. Juni Großer Brombachsee, stand 02.06.

In der Zeit vom 12.5. - 22.5. wurden die Onlinemeldungen wegen eines technischen Problems nicht zugestellt. Bitte die Meldung aus diesem Zeitraum wiederholen. Gültig sind nur die in der Meldeliste aufgeführten Meldungen. Es kann mehrere Stunden dauern bis die Meldeliste aktualisiert wird.

1 Selma Hecking Segelclub Hersbruck e.V.
2 Paul Münch Yacht-Club Noris e.V.
3 Emil Schmidt Yacht-Club Noris e.V.
4 Luca Rosin Segelclub Hersbruck e.V.
5 Magdalena Enders Segelgemeinschaft Erlangen e.V.
6 Valentin Hobelsberger Yacht-Club Noris e.V.
7 Zoe Lucas Segelgemeinschaft Erlangen e.V.
8 Tess Lucas Segelgemeinschaft Erlangen e.V.
9 Alexander Köhn Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.
10 Nils Hertel Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.
11 Thomas Ganin Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V.
12 - -
13 - -
14 - -
15 - -
16 - -
17 - -
18 - -

Warteliste

20. Juni Großer Brombachsee, stand 02.06.

Bis 14 Tage vor dem Rennen können sich nur drei Segler/innen pro Verein anmelden. Für die ausrichtenden Vereine sind jeweils drei Plätze reserviert. Ab dann zählt die Reihenfolge des Eingangs der Meldungen. Die Teilnehmer/innen auf der Warteliste rutschen 14 Tage vor dem Rennen auf die noch freien Plätze der Meldeliste.

1 Julian Königer Yacht-Club Noris e.V.
2 Dominic Ho Yacht-Club Noris e.V.

Anmeldung 20. Juni Großer Brombachsee

YCF Ramsberg

Was muss ein/e Teilnehmer/in mitbringen?

Schwimmweste und Segelkleidung muss jedes Kind selbst dabei haben. Je nach Wetter, Sonnen- oder Regenschutz, Turnschuhe oder Neoprenschuhe und trockene Ersatzkleidung.

Wie läuft die Registrierung ab?

Die Registrierung vor Ort ist nur von 9.30 - 10.00 Uhr im Clubhaus des ausrichtenden Segelvereins möglich. Es werden die Daten abgeglichen und die Startberechtigung geprüft (Jugendseglerpass notwendig, kann bei der Registrierung erworben werden). Ein Erziehungsberechtigter muss bei der Registrierung unterschreiben, oder das unterschriebene Formular muss mitbegbracht werden. Die Startgebühr von 15,- EUR wird bar vor Ort gezahlt.

Wie kann die Teilnahme abgesagt werden?

Wer angemeldet ist und doch nicht teilnehmen kann, muss sich möglichst frühzeitig beim ausrichtenden Verein abmelden. Wer das nicht macht ist für die weiteren Veranstaltungen der OPTILIGA FRANKEN gesperrt.

Wie funktioniert die Warteliste?

Bis 14 Tage vor dem Rennen sind jeweils drei Startplätze für Segler/innen der ausrichtenden Vereine reserviert. Ab dann zählt die Reihenfolge des Eingangs der Meldungen. Teilnehmer/innen auf der Warteliste werden benachrichtigt wenn sie sich anmelden können.